PLAYMOBIL Nase-Mund-Maske

PLAYMOBIL face mask

Vom Angebot für Mitarbeiter*Innen zur Produktinnovation – Die PLAYMOBIL Nase-Mund-Maske

Die Corona-Pandemie hält die Welt seit Monaten in Atem. Die Infektionsgefahr ist groß – das Virus macht auch vor keinem Werkstor halt. Bereits Ende März hatte sich ein Team von PLAYMOBIL daher die Frage gestellt, was das Unternehmen mit seiner Kunststoffkompetenz zur Verringerung einer Infektionsgefahr für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tun kann. Da Masken seit geraumer Zeit absolute Mangelware sind, entstand die Idee, einen solchen Artikel selbst zu produzieren.

Gesagt, getan. In nur 10 Tagen wurde darauf die wiederverwendbare „Nase-Mund-Maske“ entwickelt – und vom Prototyp bis zur Fertigung gebracht. Seitdem ist die Nase-Mund-Maske im Unternehmen nicht mehr wegzudenken und fester Bestandteil der zahlreichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen, mit denen PLAYMOBIL am Arbeitsplatz ermöglicht. Die wiederverwendbare Nase-Mund-Maske für Erwachsene erweist sich dabei als sehr effektiv.

Erste Nachfragen zur Nase-Mund-Maske ließen nicht lange auf sich warten. Der weltweite Bedarf ist groß. Politiker diskutieren weiterhin, wie weit eine allgemeine Maskenpflicht gehen muss, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Vor diesem Hintergrund entschied sich PLAYMOBIL, mit der wiederverwendbaren Nase-Mund-Maske in Serien-Produktion zu gehen und diese auch allen interessierten Menschen zum Kauf anzubieten.

In Rekordzeit wurden weitere Spritzgusswerkzeuge für die aufwändige Formenkonstruktion für diesen Artikel erstellt. Seit der ersten Ankündigung dieser Produktinnovation erreichen PLAYMOBIL viele Anfragen und Bestellungen. Wir verzeichnen eine enorme Nachfrage verbunden mit vielen Wünschen – unter anderen nach weiteren Größen, Farben und Modellen. Das aktuelle Angebot finden Sie in unserem Webshop. Um den vielen Anfragen nachzukommen, werden die Produktionskapazitäten in derzeit kontinuierlich ausgebaut. Wir freuen uns, auf diese Weise einen Beitrag zur Versorgung der Bevölkerung zu leisten, und arbeiten mit Hochdruck daran, die zahlreichen Bestellungen zügig zu bedienen.

Die von der geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG entwickelte Nase-Mund-Maske reduziert das Risiko, dass andere Menschen durch eine Tröpfcheninfektion angesteckt werden.

Dazu legt der Träger vor jedem Gebrauch ein frisches Filterelement in die Maske ein. Als Filter können unterschiedliche saugfähige Materialien verwendet werden – beispielsweise ein handelsübliches Papiertaschentuch. Die Maske darf nicht ohne Filter genutzt werden.

Aus hygienischen Gründen darf eine Maske immer nur im gereinigtem Zustand verwendet und ausschließlich von einer Person genutzt werden. Beim Aufsetzen der Maske ist darauf zu achten, dass Nase und Mund komplett abgedeckt werden. Über ein Gummiband wird diese so fixiert (individuell anpassbar), dass sie auch bei schnellen Bewegungen nicht verrutscht (siehe Abbildung). Auch beim Tragen der Nase-Mund-Maske sind sämtliche Hygienevorschriften wie der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.

Reinigung: Die Maske sollte spätestens nach 10 Stunden mit heißem Wasser und Spülmittel gründlich gereinigt werden. Vor dem Reinigen ist das Filterelement zu entnehmen. Denken Sie daran, immer ein neues Filterelement einzusetzen. Das Produkt ist wiederverwendbar, einfach zu reinigen und langlebig

Rechtlicher Hinweis: Die Maske bietet dem Träger keinen Selbstschutz und entspricht weder den Bestimmungen als Medizinprodukt noch den arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen einer persönlichen Schutzausrüstung.

Kein Medizinprodukt und keine persönliche Schutzausrüstung.

Anleitung

Nase Mund Maske

Q&A – Nase-Mund-Maske von PLAYMOBIL

  1. Aus welchem Material wird die Nase-Mund-Maske von PLAYMOBIL gefertigt?
    Sie wird aus hochwertigem und besonders langlebigem Kunststoff, insbesondere TPE (Thermoplastisches Elastomere), hergestellt.

  2. Wo wird die Nase-Mund-Maske von PLAYMOBIL hergestellt?
    Sie wird in Dietenhofen in Deutschland gefertigt. Bei der Maske handelt es sich um ein Qualitätsprodukt „made in Europe“.

  3. Wo ist die Nase-Mund-Maske erhältlich?
    Nachdem zunächst alle Mitarbeiter*innen der geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG ausgestattet wurden, ist die Maske über den Playmobil-Webshop international bestellbar. Die Nachfrage ist groß.

  4. Welche Schutzklassen erfüllen die Masken?
    Die Maske ist kein medizinisches Produkt und keine Persönliche Schutzausrüstung im Sinne der europäischen PSA-Verordnung. Das Risiko andere Menschen mit einer Tröpfcheninfektion anzustecken, wird durch das Tragen der Nase-Mund-Maske dennoch reduziert. Dazu legt der Träger/ die Trägerin vor jedem Gebrauch ein frisches Filterelement in die Maske ein. Als Filter können unterschiedliche saugfähige Materialien wie beispielsweise handelsübliche Taschentücher verwendet werden.

  5. Was ist beim Tragen der Masken sowie der Reinigung zu beachten?
    Beim Tragen der Maske sind sämtliche Hygienevorschriften zur Reduzierung eines Infektionsrisikos, wie zum Beispiel der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 m zu anderen Personen, das regelmäßige gründliche Händewaschen sowie die Nies- und Hustenetikette, stets einzuhalten. Spätestens nach 10 Stunden Tragezeit muss die Maske gründlich mit heißem Wasser und Spülmittel gereinigt werden. Die Maske ist wiederverwendbar und damit ein ressourcenschonendes sowie nachhaltiges Produkt. Der Filter (z.B. Taschentuch) ist nach Gebrauch selbstverständlich zu entsorgen.
    Beim Aufsetzen der Maske ist darauf zu achten, dass Nase und Mund komplett abgedeckt werden. Kleinere Luftschlitze im Backenbereich stören dabei nicht und versorgen die Träger mit weiterer Atemluft. Das Risiko andere per Tröpfcheninfektion anzustecken, wird durch das Filterelement im Mundstück deutlich reduziert. Mithilfe des mitgelieferten Gummibandes ist eine individuelle Anpassung an die jeweilige Gesichtsform möglich. Das fixierte Gummiband verhindert ein Verrutschen bei schnellen Bewegungen. Es empfiehlt sich die Maske trocken und nicht in einem geschlossenen Behälter aufzubewahren.

  6. Was sind die Vorteile der Maske?
    Verglichen mit Einwegmasken und Modellen aus Stoff liegt der Vorteil der Nase-Mund-Maske in der Wiederverwendbarkeit und damit in einem schonenden Umgang mit Ressourcen. Durch den Einsatz eines Filters in einem speziellen Mundstück, kann die Maske von PLAYMOBIL praktisch jederzeit zum Einsatz kommen – ohne lange Trocknungszeit. Es handelt sich um ein langlebiges Produkt, das kaum Verschleißerscheinungen zeigt. Während Masken aus Stoff regelmäßig gewaschen werden müssen, kann die PLAYMOBIL Nase-Mund-Maske einfach mit heißen Wasser und Seife gereinigt werden. Je nach Material können Stoffmasken nach 3-4 Stunden im Mundbereich zudem stark angefeuchtet sein. Auch der Einsatz von Desinfektionsmittel wird bei Stoffmasken kritisch gesehen, weil dadurch die Funktionalität beeinflusst werden kann – dieses Problem besteht bei Kunststoff nicht.

  7. Für wen ist die Maske geeignet?
    Die Maske ist grundsätzlich für jeden geeignet, das gewählte Modell sollte allerdings zur Kopfgröße passen. Die Playmobil Nase-Mund-Maske wurde zunächst für alle Mitarbeiter*Innen entwickelt und daher für Erwachsene in Größe L (Farbe „Türkis“) produziert. Dieses Modell kann für manche Kopfform zu groß sein. Playmobil bietet deshalb weitere Größen an. Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es die Maske ab sofort auch in Größe S, die in der Farbe „Orange“ erhältlich ist. Dieses Modell ist für kleine Köpfe geeignet. Drei weitere Farben für die Größe S sind bereits in Planung. Für den Aufsatz werden zudem weitere Motive angeboten. Darüber hinaus wird es die PLAYMOBIL Nase-Mund-Maske künftig auch in Größe M in der Farbe „Lichtgrau“ geben.

  8. Gibt es eine maximale Abnahmemenge der Masken im Webshop?
    Bei Privatpersonen liegt die Bestellobergrenze bei neun Nase-Mund-Masken pro Person. Bei Geschäftskunden wird eine individuelle Vereinbarung getroffen.