Bundesarbeitsminister besichtigt PLAYMOBIL-Werk auf Malta

Brandstätter Gruppe begrüßt Hubertus Heil (SPD) für einen Rundgang durch die Produktion / Politiker informieren sich über erfolgreiche Automatisierungsprozesse, Standortentwicklung und Ausbildungskonzept

Malta, im Mai 2019 – Hoher Besuch bei PLAYMOBIL auf Malta. Die Brandstätter Gruppe begrüßte jetzt Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) und den maltesischen Bildungsminister Evarist Bartolo (Minister for Education and Employment) für einen umfassenden Rundgang durch das größte Produktionswerk des Unternehmens.

Dabei erhielten die Politiker einen detaillierten Einblick in Produktionsabläufe und Arbeitsbereiche der derzeit 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Matthias Fauser, Geschäftsführer PLAYMOBIL Malta erklärte neue technische Entwicklungen an modernen Produktionsmaschinen und Robotern – und zeigte dabei auf, welche konkreten Veränderungen die Automatisierung für den Arbeitsalltag bringt.

Mit der fortschreitenden Automatisierung aller Prozesse entstehen auf Malta neue Jobprofile. Neue technische Kompetenzen sind gefragt – in der Handhabung der Maschinen und für deren Programmierung. Minister Bartolo würdigte die kontinuierlichen Investitionen in Aus- und Weiterbildung als Teil eines vorausschauenden Personalentwicklungskonzepts.

Die bekannte PLAYMOBIL-Figur wird derzeit ausschließlich auf Malta produziert. Um dafür weitere Kapazitäten zu schaffen, wurde das Werk 2018 bereits um eine Produktionshalle mit einer Fläche von 16,000 Quadratmetern erweitert – zusätzliche 16,000 Quadratmeter sollen in diesem Jahr erschlossen werden. Ziel ist es, die Produktionskapazitäten in den nächsten Jahren konsequent zu steigern - auf einer Fläche von insgesamt 80,000 Quadratmetern.

Neben Vertretern der deutschen Botschaft nahmen auch Dr. Aaron Farrugia, Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Europaangelegenheiten und Gleichstellung, sowie einige Arbeitnehmervertreter am Rundgang teil. Selbstverständlich ließ sich PLAYMOBIL die Gelegenheit nicht entgehen, die Politiker auch über den neuen Kinofilm zu informieren – und vermittelte exklusives Wissen über Geheimagent Rex Dasher.

Besichtigung_Bundesarbeitsminister_1  Besichtigung_Bundesarbeitsminister_2
 Besichtigung_Bundesarbeitsminister_3  Besichtigung_Bundesarbeitsminister_4
 Besichtigung_Bundesarbeitsminister_5  Besichtigung_Bundesarbeitsminister_6